Literaturabend „Herbstzauber im Schloss”

Die „Christine Koch Gesellschaft” – Gesellschaft zur Förderung der Literaturregion Sauerland / Südwestfalen – setzt in Zusammenarbeit mit dem Belecker Kultur- und Heimatverein „Badulikum” ihre Reihe „Herbstzauber im Schloss” am Donnerstag, 17. November, fort. Für die Lesung, die um 19.00 Uhr im Haus Welschenbeck beginnt, wurden zwei Autoren verpflichtet, die einen unterhaltsamen Abend versprechen.
Da ist zunächst die Niedersfelderin Christel Hoberg-Hesse, die in ihren humorvollen Geschichten die Mitmenschen mit ihren Schwächen und Lastern betrachtet. Christel Hoberg-Hesse wurde in Plettenberg geboren, nach dem Abitur begann sie eine Ausbildung als Schauspielerin; ihr erstes Engagement hatte sie bei den Städtischen Bühnen Dortmund. Mit zahlreichen Veröffentlichungen hat sich Christel Hoberg-Hesse im Sauerland und darüber hinaus einen Namen gemacht.

Der in Hamm geborene Michael Lamprecht, als Pädagoge in Welver tätig, hat sich der Satire verschrieben, der er sich seit 1980 widmet. Dieses Genre liegt ihm, mehrere Auszeichnungen, wie der Alfred-Kitzig-Preis, der Förderpreis des Ruhrgebietes, der Gladbecker Satirepreis wurden ihm verliehen. Zuletzt erhielt er den „Edelraben”, die Auszeichnung der Christine-Koch-Gesellschaft.
Michael Lamprecht, im Deutschen Schriftstellerverband organisiert, hat sich für Belecke eine „Schwagertetralogie” zurechtgelegt, wobei es aber „auf jeden Fall für die Paddeltour an der Lahn-an Goethes Lahn” reichen würde. Er betont, dass ihm sein liebster Schwager sämtliche Frechheiten längst verziehen hat.

Die Veranstalter möchten den trist daherkommenden November ein wenig freundlicher, fröhlicher machen, wozu auch die Moderatorin Betty Römer-Götzelmann beitragen möchte. Den musikalischen Part hat Silke Hoppe übernommen.
Wegen der räumlichen Gegebenheiten sollten Interessenten sich rechtzeitig im Haus Welschenbeck einen Platz reservieren, Tel. 02902-976533.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.