Kultur- und Heimatverein sorgt sich um die Külbensteine, Antrag an den Rat der Stadt Warstein

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Gödde,

sehr geehrte Damen und Herren

Durch den Orkan “Kyrill” und nachfolgende schwere Stürme sind auch in dem Waldgebiet der Külbe rund um das Naturdenkmal “Külbensteine” zahlreiche Bäume entwurzelt worden und umgestürzt. In den so entstandenen großflächigen Schneisen haben sich nicht nur in diesen Freiflächen sondern auch auf den Külbensteinen schnell Birken, Holunder und massiv Dornengestrüpp angesiedelt.

Wir haben große Sorgen, dass das Wurzelwerk dieser Bäume, Büsche und Dornensträucher diese Felsen sprengt und so das Naturdenkmal “Külbensteine” zerstört.

Deshalb beantragen wir, durch geeignete Maßnahmen den dauerhaften Erhalt der Külbensteine sicherzustellen. Gleichzeitig könnte mit diesen Arbeiten auch der in diesem Bereich ebenfalls völlig zugewachsene und zugerankte Wanderweg wieder freigelegt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.