1075 Jahre Belecke – Das Jubiläumsjahr beginnt

In diesem Jahr feiert unsere Badestadt mit einem Festjahr das 1075-jährige Jubiläum ihrer Ersterwähnung. Gleich in drei Urkunden des Jahres 938 wird das „castellum badaliki“ genannt. Allerdings lauten die Nachrichten auf Krieg und Zerstörung, nachdem Heinrich, der jüngere Bruder Ottos des Großen, in Belecke gefangen genommen worden war. Das Jubiläumsjahr wird aber absolut friedlich gefeiert. Der Startschuss der Feierlichkeiten fällt, im wahrsten Sinne des Wortes, mit dem traditionellen Böllern am frühen Morgen des Sturmtages, den 15. Mai 2013. Zu dem abendlichen Pontifikalamt hat der aus Belecke stammende Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker sein Kommen zugesagt. Das große Stadtfest wird am Wochenende des 15./16. Juni 2013 an Stütings Mühle, in der Bahnhofstraße und auf dem Wilkeplatz gefeiert. Gleichzeitig begehen die Sturmtagskanoniere und die Nachtwächterzunft ihr 25-jähriges Jubiläum.
Beim historischen Altstadt-Fest zum 1050-jährigen Jubiläum im Jahre 1988 hatten die beiden Gruppierungen, die aus dem Belecker Kulturleben nicht mehr wegzudenken sind, ihre ersten Auftritte. Am Samstag Abend spielt die weithin bekannte Cover-Band Pearl Index am Wilkeplatz. Der Sonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst, bevor um 13:00 Uhr bei geöffneten Geschäften ein buntes Treiben mit vielen Höhepunkten in der Belecker Innenstadt beginnt. Den Schlusspunkt setzt die Belecker Schnad am 14. September 2013.

In den öffentlichen Gebäuden der Stadt Warstein liegen Flyer aus, aus denen sich das genaue Programm des Festjahres ergibt. Aufkleber mit dem Jubiläumslogo gibt es kostenlos. Der Jubiläumssekt ist gekeltert und abgefüllt. Im Belecker REWE-Markt kann er preisgünstig erworben werden. Die Jubiläumspins, die schon auf dem Belecker Weihnachtsmarkt reißenden Absatz gefunden haben, gibt es natürlich weiterhin. Der gesamte Erlös aus ihrem Verkauf kommt dem Stadtfest im Juni zugute, zu dem kein Eintritt erhoben wird.

Doch damit nicht genug. Der Kultur- und Heimatverein Badulikum hat sich noch etwas Besonderes ausgedacht: Im Jubiläumsjahr startet er die neue Buchreihe „Belecke. Lebendige Geschichte.“ Die Arbeiten an dem ersten Band sind unter der Federführung des aus Belecke stammenden Dresdner Historikers Werner Rellecke auf der Zielgeraden angelangt. Es handelt sich um einen modernen, reichhaltig bebilderten Quellenband aus 1075 Jahren Belecker Geschichte unter dem vielversprechenden Titel „Zeitreise“. Das Buch wird am Sturmtag der Öffentlichkeit vorgestellt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.