Vereinsgeschichte

Die Geschichte des Kultur- und Heimatvereins BADULIKUM

 Am 20.12.2006 haben die Vorstände der beiden Belecker Traditionsvereine

  • Verkehrs- und Heimatverein Belecke, gegründet 1934
  • Förderverein Badulikum, gegründet 1989

den notariell beurkundeten Verschmelzungsvertrag geschlossen.

Die Verschmelzung erfolgte nach intensiven Beratungen der Vorstände auf gleichberechtigter Basis, auch wenn mit dem

„Verschmelzungsvertrag“ – juristisch korrekt ausgedrückt – der Verkehrs- und Heimatverein (übertragender Verein) auf den Förderverein Badulikum (übernehmender Verein) verschmolzen wurde. Der fusionierte Verein wird die guten Erfahrungen und Traditionen der beiden Vereine fortsetzen und weiterentwickeln.

Dabei wurden vom Verkehrs- und Heimatverein u.a. die Arbeitskreise Mühlrad und Plattdeutsche Sprache, die Arbeit des Ortsheimatpflegers und die Herausgabe von Publikationen über Belecke in den neuen Verein eingebracht, vom Förderverein u.a. die Vereinsstruktur, die Organisation von Sturmtag und Schnadezug und die Verleihung des Bürgermeister – Wilke – Preises.

In den Mitgliederversammlungen vom 10.01.2007 (Heimatverein) und 11.01.2007 (Badulikum) haben die Vereinsmitglieder diese Fusion der beiden Traditionsvereine durch einstimmige Annahme des Verschmelzungsvertrages beschlossen.

In der ersten Mitgliederversammlung des fusionierten Vereins am 30.03.2007 wurde die neue Satzung und die Namensänderung in den „Kultur- und Heimatverein Badulikum“ einmütig beschlossen.

Die Geschichte der beiden Vorgängervereine geht also bis in das Jahr 1934 zurück und soll hier mit und aus verschiedensten Quellen kurz beschrieben werden.

Die bisher verfügbaren Dokumente: